Ein Robo auf Reisen: London (3)


Am Sonntag Morgen machten wir zunächst eine Stadtrundfahrt. Dabei sahen und erfuhren wir viele interessante Dinge: ein Denkmal für den ersten Mann, der von einer Eisenbahn überfahren worden ist; Raben, die von Polizeihunden gebissen werden (hoffentlich tun sie dem Hund nichts an); Militärbegräbnisse für die Raben im Tower…

Danach wurde die Reise aber erst richtig spannend! Schaut euch mal an, wen ich alles getroffen habe:

Natürlich konnte ich nicht den ganzen Tag opfern, um mich mit diesen und weiteren Persönlichkeiten der Weltgeschichte zu unterhalten… Nach einem kurzen Abstecher in die Geschichte Londons ging es weiter – noch einmal Richtung China Town. Dort haben wir in einem kleinen chinesischen Restaurant (ohne Fleisch im Schaufenster…) zu Mittag gegessen. Es war schon relativ spät am Nachmittag und so nutzten wir die restliche Zeit für einen kleinen Einkaufsbummel. Schließlich sind wir in einem Buchladen gelandet (Waterstones) und danach in einem Café.
Der Tag neigte sich seinem Ende zu und wir machten uns auf den Weg zum Bus, der uns Richtung Heimat bringen sollte! Kurz genossen wir noch die Aussicht auf das Ufer der Themse bei Nacht:
und dann hieß es auch schon: Bye bye London!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s