Ziemlich beste Freunde

Irgendwie habe ich mich mal wieder ins Kino verirrt. Genau heute Abend. Und es hat sich gelohnt! Am Ende des Abends hatte ich nicht nur Popcorn im Ausschnitt, einen Muppets-Trinkbecher mit Kermitfigur und den Frosch als Kuscheltier, sondern auch noch Muskelkater vom vielen Lachen.

Es lief der Film „Ziemlich beste Freunde“ – eine französische Komödie.

Die Story mal ganz auf den Kern reduziert ist, dass der vom Hals abwärts gelähmte Philippe einen Pfleger sucht und in Driss, einem bereits straffällig gewordenem Mann aus den Banlieues, nicht nur diesen, sondern auch einen guten Freund findet. Driss hat kein Mitleid mit Philippe und macht sogar noch Witze über dessen Behinderung. Er behandelt Philippe wie einen ganz normalen Menschen und genau das wollte Philippe auch. Driss bringt es mit seinen Aussagen und Witzen immer auf den Punkt und dadurch macht es einfach Spaß den Film zu schauen, obwohl eigentlich ein ernstes Thema dahinter steckt. Selten habe ich bei Filmen so gelacht wie bei diesem – also Leute: schaut euch den Film an! Ihr werdet es definitiv nicht bereuen!!!

Den Trailer und weitere Infos findet ihr hier: http://www.ziemlichbestefreunde.senator.de/.

Und noch eine letzte Erkenntnis: Es gibt Schokoladenhersteller, die sogar Kinosäle sponsern…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s