Rise against <3

Freitag, der 02. März 2012. Nach einer (hoffentlich) erfolgreich geschriebenen BWL-Prüfung begebe ich mich zurück ins Studentenwohnheim, werfe schnell die wichtigsten Sachen in einen Koffer und verlasse dann fluchtartig – aber ohne Koffer – mein Zimmer.

Nein, da ist nichts schief gelaufen. Auch wenn ich den Nachmittag über total müde war, hatte sich das Abends schlagartig gelegt. Immerhin wartete eine für mich neue Erfahrung auf mich – mein erstes Konzert. Schon Anfang Januar hatte ich die Karte gekauft und mich seitdem gefreut, den letzten Abend in Stuttgart zusammen mit meinem Kommilitonen beim Konzert von Rise against zu genießen. Es hat sich gelohnt! Für mich war es eine unglaubliche Erfahrung, ich hatte einen wunderbaren Abend und will unbedingt wieder auf ein Konzert!

Obwohl wir nicht gleich zu Beginn des Einlasses an der Halle waren, kamen wir noch in den vorderen Bereich der Stehplätze. Leider waren die Vorbands nicht unbedingt nach meinem Geschmack (Architects und Touché Amoré), dafür war Rise against umso besser! An dem Abend spielten sie nicht nur Lieder aus ihrem neusten Album Endgame, sondern auch Lieder aus den anderen fünf Alben (die ich teilweise noch gar nicht kannte). Immer wenn ich jetzt die Lieder, die an dem Abend gespielt wurden, höre, erinnere ich mich zurück und hoffe auf eine baldige Wiederholung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s