Kultur pur: Hammershoi Ausstellung in München

Kennt ihr die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München? Nein? Dann wird’s aber Zeit! Und am allerbesten besucht ihr sie bis zum 16. September mal! Denn bis dahin ist noch die Ausstellung „Hammershoi und Europa“ aktuell und zu bewundern.

Aber wer ist überhaupt Hammershoi? Vilhelm Hammershoi ist ein dänischer Künstler, der von 1864 bis 1916 unter den Lebenden weilte. Und er gilt als der wichtigste dänische Künstler der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts! Meiner Meinung nach ist das durchaus gerechtfertigt. Hammershoi hat seinen ganz eigenen Stil und ich bewundere seine Bilder, die sich auf das wesentliche konzentrieren und auf wenige Farben beschränken.

Rilke entdeckte den dänischen Künstler für sich und äußerte sich wie folgt über ihn:

Hammershoi ist nicht von denen, über die man rasch sprechen muss. Sein Werk ist lang und langsam und in welchem Augenblick man es auch erfassen mag, es wird immer voller Anlass sein, vom Wichtigen und Wesentlichen in der Kunst zu sprechen.

Es ist wundervoll in die Bilder Hammerhois einzutauchen, sich in die Situation hineinzudenken, sich als Teil des dargestellten Raumes zu fühlen. Die klaren Strukturen und vielen Grautöne lassen einen eigene Interpretation zu und Raum für Fantasie offen. Nüchterne Landschaften, einzelne Personen und menschenleere Städte gehören zu den immer wiederkehrenden Motiven und machen die Werke des Künstlers aus. Ich jedenfalls habe mich in seine Bilder verliebt und mir als Andenken den Ausstellungskatalog gleich mitgenommen (der übrigens vor Ort nur 25€ kostet und somit 15€ billiger ist als anderswo).

Außerdem gibt es eine App zur Ausstellung – die Basisversion ist kostenlos und beinhaltet ein erstes Kapitel über Hammershoi. Die weiteren Kapitel sind zu jeweils 0.79€ zu erwerben oder als Komplettpaket für 2.99€. Die App gibt es für iPhone, iPod Touch und iPad. Sie ist gut strukturiert und schön aufgemacht – ich habe mir das Gesamtpaket gekauft und finde insbesondere die Bildergalerie super. Es können 40 Bilder bis ins kleinste Detail betrachtet werden. Sie ist eine gute Alternative zum Ausstellungskatalog – bzw. die „kleine Version des Ausstellungskatalogs“…

Wer also Zeit und Lust hat, sollte die 10€ Eintritt (5€ ermäßigt) investieren und sich die Ausstellung anschauen. Montags ist der Eintritt übrigens günstiger und jeder zahlt den halben Preis! Und da die Kunsthalle mitten in der Münchner Innenstadt liegt (sie ist ein Teil der Fünf Höfe), kann man danach auch noch gemütlich einen Stadtbummel machen 😉

Und hier gibts es übrigens noch mehr Informationen zur Ausstellung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s