Das Ü-Ei in rosa mit Blümchen

Die Diskussionen um das „rosa Ü-Ei“ waren in den Medien und in aller Munde. Damit ich weiß, was an diesem Überraschungsei für Mädchen so anders ist, habe ich das heute für euch genauer betrachtet.

Der augenscheinlichste Unterschied ist klar und deutlich die Verpackung:

Befreit man beide Ü-Eier nun aus ihrer Hülle, dann schauen sie irgendwie wieder gleich aus:

 

Geschmeckt hat das rosa Ü-Ei übrigens auch nicht anders. Interessanter wird wohl, was sich im Inneren des Eis – also in der wohl bekannten gelben Kapsel – befindet. Da Überraschungen in den Eiern waren (was sonst?!?), kann ich es bei jedem Ei etwas Gutes oder Schlechtes erwischt haben, auf jeden Fall sah der Inhalt meiner zwei Testobjekte so aus:

Ich glaube, auch ohne Hinweise erkennt man auf Anhieb, welches Spielzeug in welchem Ü-Ei war.

Ob die „normalen“ Ü-Eier jetzt nur noch für Kerle sind? Die Farbgestaltung der Überraschungen ist auf jeden Fall typisch (Mädchen bekommen alles in rosa, Jungs in blau).

Natürlich habe ich die unglaublichen Spielsachen auch noch ausgepackt und „ausprobiert“.

Der Farbe rosa entkommt man beim Mädchenspielzeug wohl nie. Ich persönlich finde es nicht gut, dass es jetzt ein Ü-Ei nur für Mädchen gibt. Die Spielzeuge in den „normalen“ Ü-Eiern sind für Mädchen und Jungs toll. Durch das extra Ü-Ei für die Mädchen findet wieder eine Trennung zwischen den Geschlechtern statt, wieder bekommen die weiblichen Wesen dieser Erde eine Extrabehandlung und wie immer wird dadurch die unfaire Behandlung von Mann und Frau in unserer Gesellschaft deutlich. Wir Frauen fordern Gleichberechtigung in allen Bereichen des Alltags, aber auf der anderen Seite bekommen wir ständig eine „Extra-Wurst“ und werden in den Mittelpunkt gerückt. Dadurch rutschen die Männer in den Hintergrund und werden schon fast unfair behandelt. Diese Kluft zieht sich in allen Altersklassen durch – die Kleinen werden mit ihren Spielsachen daran gewöhnt und in der Arbeitswelt hat man in bestimmten Berufen als Frau einen deutlichen Vorteil die Stelle zu bekommen. Wenn wir für Gleichberechtigung stehen, sollten wir uns auch gegen Extra-Würste aussprechen – und das fängt schon beim Ü-Ei an!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das Ü-Ei in rosa mit Blümchen

  1. Heute bei Kaufland an der Kasse (Nebenkasse): Ein ca. 3 Jahre altes Mädchen „Papa, ich möchte ein Ü-Ei!“ *Der Papa greift zum Mädchen Ü-Ei* „Nein Papa, ich möchte ein Jungs-Ei!“ *Der Papa legt wiederwillig das Mädchen Ü-Ei zurück und legt dafür ein normales Ü-Ei in den Korb*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s